Elektroinstallation


Heutzutage ist ein Gebäude ohne Elektrotechnik nicht mehr denkbar

Immer mehr elektrische Geräte halten einzeug und benötigen einen Stromanschluss. Hier ein Mehrfachstecker, da ein Verlängerungskabel - in der Praxis wird sich immer wieder über fehlende Steckdosen beschwert. Der Komfort im eigenen Haus, hängt maßgeblich von der Elektroinstalltion ab.

Planung

Am Anfang stellt sich die Frage: welche und wieviele elektrische Geräte sollen in den Räumen eingesetzt werden. Dies beinhaltet auch: wieviele Steckdosen, Lichtschalter, Leuchtenauslässe, TV- und Netzwerkdosen werden benötigt

Somit legen Sie den Grundstein für die Elektroinstallation. Als Richtlinie empfehlen wir die Festlegung auf einen Ausstattungswert nach RAL-RG 678.

1 Mindestausstattung nach DIN 18015-2 (1 plus)
2 Standardausstattung (2 plus)
3 Komfortausstattung (3 plus)
4 Erläuterung plus

Übersicht der Ausstattungswerte nach RAL-RG 678

1 Mindestausstattung

5 Steckdosen allgemein, 2 Beleuchtungsanschlüsse, 1 Radio-/TV-/Datenanschluss, 3 Steckdosen für Radio-/TV-/Daten, 2 Steckdosen für Kühl- und Gefriergeräte, 1 Steckdose für den Dunstabzug.

1 plus: Mindestausstattung nach DIN 18015-2 sowie Vorbereitung für die Anwendung der Gebäudesystemtechnik nach DIN 18015-4

2 Standardausstattung

10 Steckdosen allgemein, 3 Beleuchtungsanschlüsse, 1 Telefon- und Datenanschluss, 2 Steckdosen für Telefon / Daten, 1 Radio-/TV-/Datenanschluss, 3 Steckdosen für Radio-/TV-/Daten, 2 Steckdosen für Kühl- und Gefriergeräte, 1 Steckdose für den Dunstabzug.

2 plus: Standardausstattung und mindestens ein Funktionsbereich 4 nach DIN 18015-4

3 Komfortausstattung

12 Steckdosen allgemein, 3 Beleuchtungsanschlüsse, 1 Telefon- und Datenanschluss, 2 Steckdosen für Telefon / Daten, 1 Radio-/TV-/Datenanschluss, 3 Steckdosen für Radio-/TV-/Daten, 2 Steckdosen für Kühl- und Gefriergeräte, 1 Steckdose für den Dunstabzug.

3 plus: Komfortausstattung und mindestens zwei Funktionsbereiche 4 nach DIN 18015-4

4 Erklärung plus

4 Funktionsbereiche:

„Schalten und Dimmen“, „Sonnenschutz“, „Sicherheit“, „Heizen, Lüften, Kühlen“ und „Schaltbare Steckdosen / geschaltete Geräte / Energiemanagement“

Projektierung

Gerne erstellen wir anhand Ihrer Angaben in verbindung mit unseren fachlichen Kompetenzen, ein auf Ihre bedüfnisse zugschnittenen Plan der Gesamten Elektroinstallation. Dazu werden im Grundriss die Anzahl und Positonen von Schaltern, Steckdosen und Lechtenauslässen eingezeichnet.
Darüber hinaus erstellen wir eine Übersicht, mit der Anzahl und der Dimensionerung der benötigten Stromkreise und den dazugehörigen Leitungen.

Auftragserteileung

Nachdem wir alle offenen Punkte bearbeitet haben, geht es in die Entscheidene Phase. Als Elektrofachbetrieb übernehmen wir auch gerne die Fachgerechte Installation gemäß den gültigen Regeln der VDE-Richtlinien.

Tipp vom Fachmann zum Thema Elektroinstallation

  • Bei der Planung der Installtion sollten Sie großzügig kalkuleiren, denn felhende Steckdosen können nicht ohne größeren Aufwand nachgerüstet werden. Hier liegt das Problem bei den Leitungen, die im und unter Putz, verlegt worden sind.
  • Die anfänglich hohen Kosten für eine gehobenere Ausstattung wirkt oft abschreckend, aber der spätere Komfort macht sich schnell bezahlt. Bei einer späteren änderung der Raumnutzung müssen Sie keine kompromisse eingehen. Da hier schon bei der Planung und Installation auf vieles rücksicht genommen wurde.

Haben Sie noch Fragen oder wünschen Sie eine individuelle Beratung

Wir stehen Ihnen gerne zur Beantwortung offener Fragen zur Verfügung. Sie erreichen uns unter der unten angebenen Telefonummer oder schreiben Sie uns eine e-Mail.

Angebote des Monats!